Kontakt

Narkose / Hypnose

Zahnärzte für Angstpatienten
in Konstanz auf jameda

Insbesondere bei umfangreichen Eingriffen oder Behandlungen sowie für Angstpatienten kann eine Therapie in Analgosedierung (Dämmerschlaf) oder Vollnarkose sinnvoll sein. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Behandlungen unter Hypnose durchführen zu lassen. Wir arbeiten mit einer entsprechend ausgebildeten Heilpraktikerin zusammen, die hierfür zu uns in die Praxis kommt.

Selbstverständlich beraten wir Sie im Vorfeld eingehend, welche Form der Anästhesie bei Ihnen möglich und sinnvoll ist. Die chirurgischen Eingriffe führen in unserem eigenen Eingriffsraum mit Aufwachraum durch.

Anästhesieformen im Überblick:

Durch ein Beruhigungsmittel werden Sie in einen entspannten Zustand versetzt, wobei gleichzeitig das Schmerzempfinden mit einer örtlichen Betäubung ausgeschaltet wird. Das Besondere bei einer Analgosedierung ist: Sie bleiben die ganze Zeit bei Bewusstsein.

Die Vollnarkose schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Es handelt sich um einen vorübergehenden Zustand der Bewusstlosigkeit, der medikamentös (durch intravenös verabreichte Medikamente oder durch tief eingeatmete Anästhesiegase) hervorgerufen wird. Sie spüren und hören während des Eingriffes nichts von Ihrer Umgebung.

In Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Heilpraktikerin bieten wir Ihnen auch die zahnärztliche Hypnose, eine Methode zur entspannten und schmerzarmen Behandlung − besonders geeignet auch für Patienten mit Zahnarztangst.

Sie kann zudem bei Patienten mit ausgeprägtem Würgereiz oder bei (selten auftretenden) Unverträglichkeiten von Narkosemitteln eingesetzt werden. Die Hypnose eignet sich für Erwachsene und Kinder ab einem Alter von etwa fünf Jahren.

Weitere Informationen rund um die verschiedenen Anästhesieformen erhalten Sie in unserem Ratgeber Zähne.